Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Alle Bücher als Taschenbuch in gängigen Buchhandlungen erhältlich

 ___________________________________________________________________________________________

                                 

                                     Inselspuren

   

                                                                      Auf einer der schönsten Inseln der Ostsee, die DAS Mekka für junge Leute ist, treffen sich jedes Jahr in den Sommermonaten Gleichgesinnte, die dort ihren Traum vom Glück erleben, wo die Worte, Liebe und Freundschaft, eine spezielle Bedeutung erlangen und wo die Sehnsucht der Jugend danach, erlebbar ist. Ständig nimmt die Zahl derer zu, die sich im Ruf nach Freiheit vereinen. Die Protagonisten dieser Geschichte  leben und erleben ihre 

                                  INSELSPUREN 

Jule und Pit wohnen in einer sächsischen Kleinstadt. Sie wird ständig von ihrer Mutter bevormundet, was ihr Verhältnis zu Pit angeht. Kurz vor ihrem Geburtstag, fühlte sie sich wiederholt mit den Anmaßungen ihrer Mutter überfordert. Beide beschlossen, auf ihrer Suche nach dem Glück, einfach auf diese Insel zu fliehen, von der sie erfahren haben, dass es dort keines der Verbote und Tabus gibt.

Kurzbeschreibung:
Auf der Suche nach dem Glück, finden sich Teenies auf einer Insel, auf der sie die Sehnsucht nach ihren Träumen, zusammen leben und erleben. Dabei haben Tage wie die Nächte, keine Verbote.

    Leseprobe:                                                                                 

 

....... monotone Singen der Räder auf dem Schienenstrang wurde erst lauter, als beide zurück in der Realität waren.  Unbemerkt liefen sie wieder zurück ins Abteil. In der ersten Sitzreihe sass eine ältere Dame, die ein leichtes Schmunzeln nicht verbergen konnte. Sie winkte Pit zu sich und flüsterte, «junger Mann, ihr Reißverschluss steht noch offen, außerdem, drehen sie unbemerkt ihr T-Shirt mal wieder auf rechts.» Pit bekam einen roten Kopf. Ein Teil der Gäste schlief, der andere schaute sich die Landschaft an. Eine Sitzbank weiter, saß Franki mit Babsi auf dem Schoss, die ungeniert kuschelten. Elly war mit Pepe auf den Zeltrollen  sitzen geblieben, oder hofften auf Ablösung. 

Dann unterbrach plötzliches Quietschen der Bremsen, die beschauliche Bahnfahrt. Das hatte zur Folge, das Elly in den Gang zwischen die abgestellten Koffer rutschte, und Pepe, der Länge nach mit den Füßen voran, gegen die Wagentür knallte. Im Großraumabteil, eine etwas stärker gebaute Frau mit ihrer Tasche, die vorher geordnet auf ihren Schenkeln stand, von der Bank rutschte. Dabei entleerte sich die Handtasche auf dem Boden, die Dame klatschte mit lautstarkem Kreischen auf den Hintern, ihre Hornbrille flog im hohen Bogen von der Nase ins Abteil. Nicht genug damit, folgte ein angebissener Apfel, in dem das Oberteil ihres Gebiss's steckte, und kullerte, wie die andere Hälfte vom Gebiss, unter die gegenüberliegende Sitzreihe. Bei der Landung auf dem Gesäß, löste sich ihre blonde Perücke mit dickem Zopf, dabei rutschte die über ihre Stirn auf das rechte Auge. Bei dieser unvorhergesehenen Einlage entschlüpfte der älteren Dame beim Aufprall auf dem Boden, ein lauter Furz, mit einer eigenwilligen Duftnote, die sich im Abteil schnell verbreitete. Babsi saß neben Frank, mit dem .........

 

 

 

ISBN:
9783752949490

 

  als eBook über Bookrix erhältlich

 
ISBN: 978-3-7487-4084-1

 

 

 

 

 

 

_______________________________________________________________________________

 

Märchenwaldgeschichten

zum Vorlesen

Kleine Vorschau für dieses Buch:

 

 Die Geschichte erzählt das Leben der Marie, als Tochter des Köhler, mit ihren Tieren märchenhaft. So wie sie dem Kitz Walli helfen, dabei statt Reichtum, die Freundschaft vorziehen. Sie  trifft auf den Lenz, von dem Marie viel lernen möchte. Der Besuch bei den zwölf Monaten, oder wie Marie den Osterhasen hilft, damit Ostern doch noch ein frohes Fest wird lernt sie, das ein gegenseitiges Miteinander und die Freundschaft, wichtig sind .......

In ihren ersten Schulferien, reist Marie mit den Eltern an die Ostsee zu ihren Verwandten. Mit Cousin Pepe, erlebt sie, zusammen mit Hund Moritz, unvergessliche Abenteuer und Überraschungen auf, und unter Wasser. So befreien sie einen Delfin aus der Not. Sie machen auch die traumhafte Bekanntschaft mit dem Herrscher über alle Ozeane, Seen und Flüsse. Als Dank für ihre Bereitschaft, mit der Natur alles zu tun das Mensch und Tier darin auch in Tausend Jahren noch glücklich leben können, erhalten beide Kinder eine Muschel, die sie…….

Eines nachts geht Marie, zusammen mit ihren Freunden Moritz und Kiki auf die Reise zum Weihnachtsland. Zusammen mit den sieben Zwergen sind sie bei Frau Holle, wo Marie durch ihren Fleiß, Cousin Pepe mit auf diese Entdeckungsreise nehmen kann. Kurz vor der Werkstatt des Weihnachtsmann, treffen sie auf die Schneekönigin, die den Jungen auf ihr Eisschloss entführt. Zusammen überlegen alle im Märchenland, wie Pepe befreit werden kann. Auf dem Weg zum, und im Land des ewigen Eises, erleben Marie, Kiki und Moritz die tollsten Abenteuer. Im hohen Norden lernen Marie, zusammen mit vielen Freunden wie Kiki …….

 

Bei den Geschichten wird die Liebe zur Natur, der Umwelt und den darin lebenden Menschen und Tieren lehrreich und auf märchenhafte Art und Weise, beschrieben.

 

 

 

Taschenbuch

ISBN: 9783750265837

 

Bereits als eBook über Bookrix erhältlich  

ISBN: 978-3-7487-2231-1

 

       ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  

                    Lehrzeit für Frösche

Die schönsten Erinnerungen sind die, die auf ewig eingebrannt auf der Seele, dort ihren Platz gefunden haben. Je mehr Erlebnisse haften bleiben, umso stärker ist die Hoffnung, wenigstens einen Teil davon noch einmal wieder zu erleben.

Gefühle sind da, sie warten nur darauf, geweckt zu werden. Der Teenie Uwe erlebt, was er in manchen Träumen, mit seiner Vorstellung von Liebe, versucht herauszufinden. Verliebt in Konny, die er mit Ferienbeginn kennen lernt, scheint für ihn ein Sommertraum der Liebe, in Erfüllung zu gehen. Ihre Jugend stellt die Liebenden auf harte Proben, bei denen beiden, ein Spiegel vorgehalten wird, der ihnen zeigt, dass Liebe auch Ehrlichkeit, Charakter, Treue und Respekt, bedeutet. Uwes Seitensprünge zerstören die Liebe ........., bei der Trennung sagt sie ihm einen Satz, über den er ewig ..........

 

Taschenbuch 

 ISBN: 9783750261402

 

 ebook  über Bookrix erhältlich

ISBN: 978-3-7438-7976-8

 

 

_________________________________________________________________________________

 

einbar

 

 

   DROGEN 

Der Lügennebel

 

 Gefangen in einer Scheinwelt beginnt für den Teenie Kevin Fink, ein scheinbar aussichtsloser Kampf, gegen einen Lügennebel dem er verfallen ist. Mit Drogen beginnen riskante Mutproben, bei dem die Gefahr, sich zu verbrennen, am höchsten ist. In seinem 17-ten Lebensjahr zeichnen sich die Spuren eines Suchtverhaltens, immer deutlicher ab. Seine Freundin Elly versucht alles, um ihn zu einer ärztlich empfohlenen Therapie zu bewegen. Kevin, der alle Warnungen ignoriert, ist sicher, dass er alles im Griff hat. Er merkt dabei nicht: Es ist kurz vor 12. Nachdem Elly ihn doch bewegt hat, die Therapie scheinbar hilfreich ist, passiert etwas, womit Elly nicht rechnete. Ein schrecklichen Vorfall, den sie ihm während der Therapiephase noch nicht sagen konnte, verändert von jetzt auf nachher alles. Kevin (ver)sucht auf dem Weg der Selbstfindung sein eigenes ICH (zu finden). Er lässt alles hinter sich, während er, (noch) mit festem Willen, das verfolgt, was ihn glücklich macht. Er lernt in den verschiedensten Beziehungen das Leben in all seinen Facetten kennen. In der Zielgeraden seiner Reise passiert …

 

 

 Leseprobe

Seine Geschichte erzählte mir der Junge, den ich auf der Heimfahrt von Spanien an einer Tankstelle aufsammelte. Seid Madrid, bin ich bisher stau-frei vorangekommen. Auf der Rücktour nach Hause, hörte ich im Radio die folgende Meldung: ….. In Deutschland wächst die Zahl gefährdeter Jugendlicher, denen der Zugang zu Rausch- und Betäubungsmitteln erleichtert wird, beklagen die Gesundheitsämter. Immer mehr steigende Zahlen an Missbrauch, hauptsächlich bei Jugendlichen, werden registriert. Die Anzahl an Toten hat

Spontan fiel mir die Geschichte mit einem Jungen ein, der in verschlissenen Sachen, dazu seit Monaten ohne Geld hier in Spanien umherirrte, bis er auf dem ‚Platz zur Hölle‘, einem Parkplatz an der AP 7 in Barcelona landete. Ich sammelte ihn, völlig heruntergekommen an dieser Raststätte auf. Von Alkohol und Drogen gezeichnet, verrieten mir seine gläsernen Augen: HILF MIR, BITTE.

Bei mir schrillten sofort sämtlich Alarmglocken: Sei wachsam! Der Junge sprach akzentfreies Deutsch mit sächsischer Mundart. Ich vermutete, dass er Anfang der zwanzig war, genauso alt wie mein Enkel. In mir spielte sich, ein schier‚ niemehrendendes‘ Problem ab. Was wäre wenn…?

UND WENN ES DEIN ENKEL WÄRE?

In mir reifte ein Entschluss, während ich aus der Kabine meines Trucks kletterte. Bei diesem Anblick schnürte es mir die Kehle zu. Wir holten seine Sachen unter einem riesigen Lorbeerbusch hervor, dann besorgte ich ihm eine Duschkarte. Gott weiß, wann der das letzte Mal geduscht hatte. Wieder frisch, satt gegessen zurück auf der Autobahn Richtung Deutschland, begann er mir seine Geschichte zu erzählen.

Den Novemberblues ‚tanzten‘ noch immer die, die Willenlos in den Tag lebten. Der Dezember war ein paar Tage alt und es hatte reichlich geschneit. Der Bunte Weihnachtsmarkt der Kleinstadt war eröffnet. Eltern zogen mit ihren Kindern, Zuckerwatte schleckend, durch das farbige Gewühl auf dem Markt. Kirchenmusiker versüßten die Stimmung der Besucher, mit vorweihnachtlicher Musik gepaart mit dem Duft gebrannter Mandeln, Glühwein, sowie gegrilltem Allerlei. Die Bäume im Stadtpark, die im weißen Gewand unter der Schneelast stöhnten, rundeten das harmonische Gefühl ab.

 

 Taschenbuch 

ISBN: 9783750261761

 

als eBook über Bookrix erhältlich 

ISBN: 978-3-7438-7352-0

 

 

  Deine Kraft um zu leben

           

Mit einem Rückblick auf die vergangenen Jahre, der Berg und Talfahrt einer Krankheit, deren Namen schon Angst und Respekt davor, jeden gesunden Mensch erschaudern lässt, möchte der Autor dieses Buches, denjenigen seine Geschichte näher bringen die als Betroffene, immer die Angst zu verlieren, aus den Erfahrungen und Erlebnissen dieser persönlichen Erzählung, den Mut, zum weiterleben in diesem Kampf stärken, und gemeinsam mit der Familie, Angehörigen und Freunden nicht nachlassen.

Keiner sollte allein stehen, es gibt immer jemand, der DIR zur Seite steht.

DU schaffst das, weil DU das willst.

Zusammen mit DEINER Familie und Betroffenen zu kämpfen.

DU musst das nur WOLLEN. Diese Last lässt sich zusammen BESSER tragen.

NUR WER AUFGIBT HAT VERLOREN

 

 Leseprobe

                                            ............. an ein Fremdlabor geschickt, die unsere Laborergebnisse bestätigten. Damit haben wir zwar die globale Bezeichnung der Geschwulst, aber die Typisierung war in beiden Laboren negativ. Um nun genau heraus zu finden, welcher Typ ihre Geschwulst verursacht damit wir eine Therapie beginnen können, wurden ihre Proben deutschlandweit in die namhaftesten Labors verschickt, von denen werden wir eine alsbaldige Typisierung erfahren können.«

Am späten Nachmittag kam die Stationsärztin mit einer Botschaft: »Herr Kirsch, der Oberarzt hat entschieden, wenn bei ihnen soweit alles gut ist, könnten sie nach Hause. Wie gefällt ihnen das?«.Ich war irritiert. »Wie jetzt, fangen wir nicht mit einer Therapie an?«

»Nein, wir können doch erst beginnen, wenn die Laborergebnisse feststehen. Bis dahin könnten sie, wenn sie wollen, auch nach Hause fahren. Sie bekommen dann sofort von uns Bescheid, wenn es mit der Behandlung weiter geht.«.................

Der steinerne Weg

Meine Frau holte mich wenige Stunden später aus dem Krankenhaus ab. Ich sah ihre tiefen dunklen Augenränder. Obwohl sie mir jedes Mal beteuerte, dass sie positiv dachte und fest daran glaubte, dass alles gut wird, versetzte es mir immer einen Stich ins Herz, denn so hatte ich sie niemals sehen wollen. In ihrer Jugend hatte sie genug Elend ertragen müssen. Zum Glück war unsere Ehe das ganze Gegenteil davon. Da war ihr Vater der oft unkontrolliert, unter Alkoholeinfluss der Mutter Schmerzen zufügte, wenn er sie verprügelte. Die Mutter, die dann ihren Frust an der Tochter abließ, zerrüttete die ganze Familie. In diesen gemeinen Verhältnissen aufzuwachsen, dann dem Leben noch schöne Augenblicke abzuringen, dazu gehörte schon einiges. In unserer Ehe war sie glücklich, hier fühlte sie sich zu Hause. Das hatten wir uns, für unser gemeinsames Leben geschworen und auch praktiziert. Tage wie Wochen vergingen, aber kein Anruf über einen Laborbescheid kam.

Dann endlich, kam vom Klinikum die Information, ich solle mich bei dem Onkologen vorstellen. Es folgten wieder einige Untersuchungen, darunter eine nochmalige CT. der Onkologe stellte fest, dass es doch bald zu einer OP kommen solle. Er organisierte mit dem chirurgischen Oberarzt den Kontakt, um mit ihm den weiteren Fortgang zu besprechen. In diesem Gespräch, mit dem Oberarzt, der offenbar nur online im Austausch mit anderen Ärzten steht, dazu momentan noch nicht so richtig zu wissen schien, wie er komplikationslos zu einer erfolgreichen OP kommen sollte, wurde mir etwas klar. Ich würde den Rat von Freunden annehmen, und mich in die Obhut der Uniklinik in Dresden zu begeben.

Als mich dann, nachdem mir der Chirurg seine wenigen Möglichkeiten einer erfolgreichen OP angedeutet hatte, auch noch der Onkologe, über das Gesprächsergebnis mit dem Chirurgen fragte, »Na Herr Kirsch, was hat ihnen denn der Chirurg für Weisheiten zu sagen gewusst?«, war mir klar, dass ich hier weg musste, aber so schnell wie möglich.

Also bat ich ihn, »Herr Dr. Dobermann, bitte stellen sie mir meine Unterlagen zusammen, ich werde nach Dresden zur Uniklinik gehen, um mich dort weiter behandeln lassen.« Mein Entschluss stand fest.

Überraschenderweise stimmte er mir sofort zu. »Ihre Entscheidung ist sehr gut, ich werde sie auch gleich dort anmelden. Die Ärzte in der Klinik, stehen nicht wie Dr. Kilian allein an Bord. Dort gibt es ein Team von sechs bis acht Ärzten, aus unterschiedlichsten..................

 

Im Angebot als  eBook über Bookrix

ISBN: 978-3-7487-1958-8

als Taschenbuch im Buchhandel

ISBN : 978-3-750261-66-2